Michael Fleischhacker

Chief Human Resources Officer, Kremsmüller Anlagenbau

Michael Fleischhacker

Michael Fleischhacker, CHRO beim Anlagenbauer Kremsmüller, ist seit der Jahrtausendwende im Personalwesen tätig. Vor seinem Studium zum Professional Workforce Manager an der Donau Universität Krems absolvierte der gelernte Schlosser und Meister eine Managementausbildung sowie die Zertifizierung zum Ingenieur Maschinen. 
Seine Erfahrungen in der Industrie hat er auch auf Projekten und Baustellen sammeln können und kennt die Usancen des Personalwesens sowie die Einflussfaktoren am Arbeitsmarkt daher von beiden Seiten. Geprägt durch sein konzernales Dasein und seine Erfahrungen im Industrieumfeld, entwickelte er gemeinsam mit der WKOÖ zuletzt eine Ausbildungsreihe, die unabhängig und abseits von Lehre und Matura zur Arbeitsaufnahme im Industrieumfeld berechtigt. 
Auch die Zuwanderung sowie die Ausbildungsthematik darin und des sich diesbezüglich ständig verändernden Arbeitsmarktes beschäftigen ihn zunehmend. Er sieht dies anhaltend als Chance dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Eine nachhaltige Gestaltung der Arbeitswelt, die mehr und mehr von Zuzug, beruflicher Anrechnung und Nostrifizierungsthemen geprägt sein wird und der eigens auferlegten gesellschaftlichen Einstellung zum Schul- und Ausbildungssystem, ist unerlässlich. Wenn man noch mehr aus dem engen rechtlichen und kollektivvertraglichen Korsett hin zu einer offeneren Beschäftigungskultur ausbrechen möchte, müssen die HR-Leute von heute womöglich mehr als bisher Treiber in dieser Thematik sein – Willkommen in der industriellen Zukunft!
 

Michael Fleischhacker ist Mitglied in folgenden Communities